Gute Unternehmenswebsite

Wie sieht eine gute Website für Kleinunternehmer aus?

Ein auffälliges Logo, ein schillerndes Banner und ein paar funktionierende Links – das ist alles, was Sie brauchen? Mission abgeschlossen?

Sicher, eine funktionierende Website bringt Sie hier und da hin, aber eine Plattform, die wie eine gut geölte Maschine funktioniert, wird Ihr Unternehmen auf greifbare, passive und unübertroffene Weise ankurbeln. Idealerweise spiegelt eine Website, die für den Endkunden konzipiert wurde, die Bedürfnisse, Wünsche, Verhaltensweisen und die Mentalität der Zielgruppe wider. Aber wie lässt sich das alles in ein Design integrieren, das immer noch wie ein seriöses Unternehmen aussieht?

Einfach – Sie stellen sicher, dass Sie verstehen, wie ihr Online Auftritt überhaupt aussehen sollte. Eine professionelle Webagentur kann da natürlich helfen oder sie versuchen sich erstmal alleine.


Die Notwendigkeit eines maßgeschneiderten, interaktiven Ansatzes

Vorbei sind die Zeiten, in denen ein 1997er Look and Feel die Arbeit für eine Website erledigt hat. Der blinkende Comic Sans-Text und ein paar durcheinandergebrachte Hyperlinks waren gut genug.

Damals war es eine viel einfachere Zeit. Heutzutage erfordert das Verbraucherverhalten, dass User Experience (UX) weitaus weiter fortgeschritten ist. Sie können nicht erwarten, auf einer Website zu konvertieren, die ungefähr so einfach aussieht wie das Internet vor langer Zeit.

Webdesigner stehen nun vor der Herausforderung, sicherzustellen, dass Websites als Full-Suite-Plattformen ausgeführt werden. Sie müssen interaktiv und reaktionsschnell sein und sofort von einem Gerät zum anderen wechseln können. Sie müssen das Teil sehen und so handeln, wie es der Benutzer auch möchte. Und das ist eine knifflige Angelegenheit. Der erste Schritt, um zu erkennen, wie eine gute Website für Kleinunternehmer aussieht, besteht darin, herauszufinden, wer die Zielgruppe ihrer Website ist. Was erwarten Ihre Kunden, wenn sie auf Ihrer Seite ankommen? Wie werden sie sich verhalten und darüber hinaus haben Sie die Plattform so angepasst, dass sie ihren individuellen Bedürfnissen entspricht?


Wieder dieses Schlagwort: “Mobile-Responsiveness”

An etwas musst du dich gewöhnen. Du wirst es viel hören. Ihre Website für Kleinunternehmer muss Mobile-First sein. Das Mobile-First-Alter bedeutet, dass Suchriesen wie Google in Suchergebnisrankings Websites, die auf perfekt auf Mobilgeräte aussehen, Vorrang vor Websites einräumen, die dies nicht tun. Wenn Ihre Benutzer endlos scrollen oder vergrößern und verkleinern müssen, um die gewünschten Informationen zu erhalten, haben Sie alles falsch verstanden. Und das ist ein großer Fehler.

Es ist absolut wichtig zu überlegen, wie Verbraucher unterwegs nach ihren Inhalten suchen. Diejenigen, die Ihre Website besuchen, befinden sich wahrscheinlich nicht mehr auf einem Desktop, und solche Daten in Google Analytics können dies weiter belegen. Wenn Sie dies nicht akzeptieren, ignorieren Sie ihr Verhalten … was Sie auf lange Sicht kosten wird.

schöne mobile reaktionsfähige Seite

Eine auf Mobilgeräte reagierende Website passt sich automatisch an das Gerät an, von dem aus der Benutzer die Seite anzeigt. An ihren Fingerspitzen können sie sich durch die Site navigieren, wobei jede Ladeseite bereits an den Bildschirm vor ihnen angepasst ist. Darüber hinaus werden die Seitenzeiten schnell und schnell vor ihnen angezeigt, sodass sie sofort die gewünschten Informationen erhalten. Es gibt nichts ärgerlicheres, als auf einen winzigen Bildschirm blinzeln zu müssen, um den kleinen Text in der Fußzeile einer Seite zu sehen – helfen Sie Ihren Zuschauern; Geben Sie ihnen ein mobiles Erlebnis. Als Webdesigner ist uns diese Thematik absolut bewusst und so bieten wir Ihnen gerne unser volles Know How an. 


Weniger ist mehr: Minimalismus

Sie sind kein Schild in Las Vegas – Sie brauchen nicht allen Schnickschnack, um Aufmerksamkeit zu erregen. Was besser funktioniert, ist ein sauberes, benutzerfreundliches Webdesign, das die Augen auf die richtigen Stellen lenkt. Anstatt Ihre Layouts zu überladen, entfernen Sie sie, um ein schlichtes, fließendes Design zu erstellen, das Ihren Besuchern zeigt, wie sie sich durch den Verkaufszyklus Ihrer Seite führen können, ohne sie aufzugeben.

Ein Beispiel unserer designten Websites geben wir gerne:

Steuerberater Österreich 

Wenn Besucher die Telefonnummer für Ihr Unternehmen nicht in all dem durcheinandergebrachten Text finden können oder die Menüs nicht klar definieren, wohin sie als nächstes gehen müssen, ist es Zeit zu überdenken, wie Ihr Design Ihrem Geschäftsergebnis hilft. Stellen Sie sich Ihre Website als Reiseleiter für Ihr Unternehmen vor – wie zeigt sie Ihren Leads, was als Nächstes zu tun ist? Ein minimalistisches Design ist der Schlüssel dazu.

 

 

Pro-Tipp: Ihre Homepage sollte die minimalistischste von allen sein. Halten Sie es frei von Unordnung und optisch ansprechend, um den Nagel auf den Kopf für Ihren ersten Eindruck zu treffen.

 

Werden Sie visuell

Niemand liest gerne endlose Textmengen. Das Aufteilen von Wortblättern mit leistungsstarken, ansprechenden Grafiken kann Ihre Besucher auf der Website halten und ihnen ermöglichen, Ihre Informationen sorgfältiger zu nutzen.

Wenn Sie ein Unternehmen sind, das sich auf komplexe Informationen stützt, kann die Integration hochwertiger Grafiken zu Website-Inhalten dazu beitragen, dass Benutzer verstehen, was Sie tun, wie Sie helfen können und wie sie konvertieren können.

Über die reine Grafik hinaus ist es jedoch wichtig, bei der Gestaltung Ihres Layouts die visuelle Hierarchie zu berücksichtigen. Verbraucher haben nicht mehr als ein paar Sekunden Zeit, um sich mit Ihrer Seite zu befassen. Sie müssen also schnell klug sein, wenn Sie sie einspulen. Platzieren Sie Ihre wichtigsten Informationen und Bilder über der Falte Ihrer Seite und arbeiten Sie sich nach unten das Layout mit den am wenigsten kritischen Details zuletzt. Hinterlassen Sie Ihre primären Nachrichten nicht in der Fußzeile Ihrer Website – das ist ein großes Nein-Nein.

Wie sieht eine gute Unternehmenswebsite aus? Mit Beispielen! 20

 

Inhalt ist König

Es ist eine überstrapazierte Phrase, aber aus sehr gutem Grund. Die Rolle von Inhalten in einem guten Website-Design ist von größter Bedeutung: Sie informieren Benutzer, Sie locken sie an, Sie lassen sie zurückkommen … wenn Sie das Inhaltsspiel richtig spielen. Darüber hinaus sollte der von Ihnen erstellte Inhalt zu 100% einzigartig, für Ihre SEO-Ziele optimiert und für Ihr Unternehmen personalisiert sein. Es nützt nichts, von der Plattform eines anderen zu kopieren und einzufügen – halten Sie sich von Ecken und Kanten fern.

Stellen Sie sich Ihren Inhalt als eine Art Visitenkarte vor. Was würden Sie sagen, wenn Sie Ihre Arbeit auf natürliche, informative und unterstützende Weise darstellen können? Berücksichtigen Sie sorgfältig den Verkaufstrichter Ihrer Website, Ihr Geschäftsmodell und die voraussichtliche Conversion Ihrer Benutzer, und legen Sie dann die entsprechenden Inhaltspfeiler fest. Wenn Sie Zeit und Energie in eine richtige Content-Strategie investieren, profitieren Sie immer wieder von den Vorteilen passiver Leads.

 

Bleiben Sie mit den Trends auf dem Laufenden

Genau wie in der Mode liegen Webdesigns im Trend. Es lohnt sich also, auf dem neuesten Stand zu bleiben und nach was die Benutzer verlangen. Während minimalistische Designs immer noch im Trend liegen – und das schon seit einigen Jahren -, werden auch flache Symbole, Portfolio-Layouts und andere Elemente immer beliebter. Der beste Weg, um über diese Änderungen auf dem Laufenden zu bleiben, besteht darin, Ihre eigene Inspiration im Auge zu behalten. Was sehen Sie, was andere tun, das sieht gut aus, und wie reagieren ihre Benutzer darauf?

Sind Sie bereit, die Website Ihres Unternehmens etwas zu renovieren? Wenden Sie sich gerne an uns als Website-Design-Experten.

 

 

Weitere Beiträge

  • Wie sieht eine gute Website für Kleinunternehmer aus? Ein auffälliges Logo, ein schillerndes Banner und ein paar funktionierende Links – das ist alles, was Sie brauchen? Mission abgeschlossen? Sicher, eine funktionierende Website bringt Sie hier und da hin, aber eine Plattform, die wie eine gut......

  • Merkmale guten Webdesigns Die Bedeutung eines guten Webdesigns Heutzutage erwarten Ihre Kunden und potenziellen Kunden, dass sie Informationen zu Ihrem Unternehmen und Ihren Produktinformationen auf einer Website finden und möglicherweise sogar online bestellen können, je nach Produkt oder Dienstleistung. Das heißt, wenn Sie noch keine......

  • Leistbares Webdesign Die Suche nach der richtigen Agentur für die Erstellung Ihrer Website oder Ihres Online-Shops für kleine Unternehmen kann entmutigend erscheinen. Sie jonglieren wahrscheinlich mit einer Reihe von Zitaten verschiedener Agenturen und sind möglicherweise verwirrt über die Vielzahl der genannten Technologien, Funktionen und Angeboten.......

  • Vorteile einer WordPress Website Es ist offiziell – statische Websites gehören der Vergangenheit an. Websites, die auf einem Content Management System (CMS) basieren, ermöglichen keine fest codierten Seiten, sondern eine dynamische, flexible Online-Präsenz, die mit Ihrem Unternehmen wächst. WordPress ist unser bevorzugtes CMS für Unternehmenswebsites......

  • SEM SEO Strategien Der Begriff Suchmaschinenmarketing kann als Überbegriff für alle über Suchmaschinen durchgeführten Marketingformen verwendet werden und umfasst daher: Pay-per-Click (z. B. AdWords), die Methode, Besucher und Leads mithilfe der bezahlten Suchmaschinenlisten zu erhalten, wie sie beispielsweise im AdWords-Programm von Google angeboten werden. Ein......